MAIN BRUST Ein Schnitt über Gynäkomastie erkennen -Mit 4 Titeln

Ein Schnitt über Gynäkomastie erkennen -Mit 4 Titeln

von Admin

Gynäkomastie erkennen. Neugeborene, Teenager und ältere Männer können aufgrund normaler Veränderung des Hormonspiegels eine Gynäkomastie entwickeln. Aber wie kann man das verstehen? Lass uns zusammen sehen.

Ein Schnitt über Gynäkomastie erkennen
Gynäkomastie wird oft durch Schwankungen des Hormonspiegels Testosteron verursacht.

Gynäkomastie ist in vielen Fällen kein ernsthaftes Problem, aber der Umgang und Gynäkomastie erkennen mit dieser Erkrankung kann für den Einzelnen schwierig sein. Es wurde beobachtet, dass Männer mit Gynäkomastie Schmerzen in der Brust verspüren. In einigen Fällen ist zu erkennen, dass sich die Person für die Situation schämt.

Abhängig von der Ursache der Gynäkomastie kann sie bei einigen Patienten spontan heilen, und bei einigen Patienten kann eine medikamentöse Behandlung oder ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein, um das Problem zu lösen.

Ursachen für Gynäkomastie

Ein Schnitt über Gynäkomastie erkennen
Die Möglichkeit einer Gynäkomastie ist im Jugendalter aufgrund des sich ständig ändernden Hormonspiegels relativ häufig.

Der Hormonhaushalt im Körper kann aus vielen verschiedenen Gründen gestört sein. Ursachen für Gynäkomastie sind natürliche hormonelle Veränderungen, Drogen-, Drogen- und Alkoholkonsum, Komplikationen aufgrund verschiedener Gesundheitszustände und die Verwendung bestimmter pflanzlicher Produkte und Nahrungsergänzungsmittel. Die Hormone Testosteron und Östrogen steuern die Geschlechtsmerkmale bei Männern und Frauen. Testosteron steuert männliche Merkmale wie Muskelmasse und Körperbehaarung, während Östrogen weibliche Merkmale, einschließlich des Brustwachstums, steuert.

Obwohl Östrogen als weibliches Hormon definiert ist, produziert es bei Männern unter normalen Bedingungen nur sehr geringe Mengen. Eine zu hohe Östrogenproduktion über dem Normalwert oder eine unausgewogene Östrogenproduktion mit dem Testosteronspiegel kann eine Gynäkomastie verursachen.

Männliche Babys können aufgrund der Östrogenwirkung im Körper ihrer Mutter vor der Geburt mit vergrößerten Brüsten geboren werden. Dieses geschwollene Brustgewebe verschwindet in den meisten Fällen innerhalb von zwei bis drei Wochen nach der Geburt.

Die Prävalenz der Gynäkomastie bei Erwachsenen beginnt im Alter zwischen 50 und 69 Jahren wieder anzusteigen. Studien zeigen, dass mindestens jeder vierte Mann in dieser Altersgruppe Anzeichen einer Gynäkomastie zeigt.

Einige Gesundheitsprobleme

Einige Arten von Medikamenten können Gynäkomastie OP verursachen. Zu diesen Medikamenten gehören in erster Linie Antiandrogene, die zur Behandlung einer vergrößerten Prostata, Prostatakrebs und anderen ähnlichen Erkrankungen verwendet werden. Anabole Steroide und Androgene, die von Ärzten für bestimmte Erkrankungen verschrieben oder manchmal von Sportlern illegal verwendet werden, um die Muskelmasse zu erhöhen oder die Leistung im Wettkampf zu verbessern, können ebenfalls eine Gynäkomastie verursachen.

Es gibt Veröffentlichungen, die berichten, dass einige Antidepressiva und Herzmedikamente auch Gynäkomastie verursachen. Neben Amphetaminen, die normalerweise zur Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit- oder Hyperaktivitätsstörungen eingesetzt werden, können auch Drogen wie Heroin, Cannabis und übermäßige Alkoholproduktion eine Gynäkomastie verursachen.Einige Gesundheitsprobleme können eine Gynäkomastie verursachen, indem sie den normalen Hormonhaushalt des Körpers beeinträchtigen. Zum Beispiel können Erkrankungen, die die normale Testosteronproduktion beeinträchtigen und zu Hypogonadismus führen, wie das Kleefelder-Syndrom oder eine Hypophysen Insuffizienz, mit einer Gynäkomastie in Verbindung gebracht werden.

Ein Schnitt über Gynäkomastie erkennen
Es kann bei der Person psychische oder emotionale Probleme verursachen, die sich aus der äußeren Erscheinung ergeben.

Symptome einer Gynäkomastie

Es gibt mehrere Faktoren, die Einzelpersonen kontrollieren können, um ihr Gynäkomastie-Risiko zu verringern. Auch Alkoholkonsum sollte zumindest in Maßen vermieden werden. Der unbeabsichtigte Gebrauch von Arzneimitteln sollte ohne ärztliche Kontrolle vermieden werden.

Anzeichen und Symptome einer Gynäkomastie sind in erster Linie geschwollenes Brustgewebe und manchmal Brustspannen. Bei Schwellungen, Schmerzen oder Druckempfindlichkeit der Brust oder Ausfluss aus der Brustwarze in einer oder beiden Brüsten sollte so schnell wie möglich ein Arzt aufgesucht werden.

Um eine Gynäkomastie zu diagnostizieren, führt der Arzt zunächst eine körperliche Untersuchung durch und möchte mit verschiedenen Fragen Informationen zur Krankengeschichte des Patienten und seiner Familie erhalten. Der Patient sollte alle Symptome, die er während dieser Untersuchung beobachtet, mit dem Arzt besprechen und Informationen über andere Zustände oder Krankheiten austauschen, die er möglicherweise hat.

Während der körperlichen Untersuchung beurteilt der Arzt das Brustgewebe und führt andere Systemkontrollen durch. In Fällen, in denen eine Gynäkomastie diagnostiziert wird, kann der Arzt es für angebracht halten, Bluttests durchzuführen, um die Ursache der Erkrankung festzustellen. Abhängig von diesen ersten Testergebnissen können weitere Untersuchungen wie Computertomographie, Magnetresonanztomographie, Hodenultraschall und Gewebebiopsie erforderlich sein.

Ein Schnitt über Gynäkomastie erkennen
Manche Männer haben eine Brustfettschicht, die wie Gynäkomastie aussieht.

Nicht von selbst verschwindet

Wenn die Gynäkomastie nicht von selbst verschwindet oder wenn sie zu ernsthaften Schmerzen, Empfindlichkeit oder psychischen Problemen führt, die die Lebensqualität der Person beeinträchtigen, kann eine Behandlung erforderlich sein. Behandlungen können in Form von Medikamenten oder chirurgischen Eingriffen erfolgen.

Es gibt zwei verschiedene chirurgische Interventionsansätze, die häufig bei der Gynäkomastie verwendet werden. Bei der Fettabsaugung entfernt der Chirurg nur das Brustfett, lässt aber das Brustdrüsengewebe zurück. Bei chirurgischen Eingriffen vom Mastektomie Typ wird das Brustdrüsengewebe vom Chirurgen vollständig entfernt. Diese Operation wird normalerweise mit nur kleinen Einschnitten durchgeführt.

Die meisten Fälle von Gynäkomastie bessern sich im Laufe der Zeit von selbst, ohne dass eine Behandlung erforderlich ist. Wenn Gynäkomastie jedoch durch eine Grunderkrankung wie Hypogonadismus, Unterernährung oder Zirrhose verursacht wird, muss die Erkrankung möglicherweise behandelt werden.

Ein Schnitt über Gynäkomastie erkennen
Im Falle einer Gynäkomastie hilft die Suche nach professioneller Beratung der Person.

Der Arzt kann empfehlen, dass Personen die Einnahme dieser Medikamente abbrechen oder ein anderes Medikament gegen Medikamente verschreiben, die Gynäkomastie verursachen können.

Das anatomische Erscheinungsbild einer vergrößerten Brust kann für manche Männer eine stressige und peinliche Situation sein. Gynäkomastie, die sich während der Adoleszenz entwickelt, kann Jungen zum Ziel unfairer Verspottung ihrer Altersgenossen machen. Aktivitäten wie Umkleidekabinen, Schwimmen und Anziehen nach dem Sport können für den Einzelnen traumatisch sein.

Unabhängig vom Alter kann der Mensch das Gefühl haben, sein Körper habe ihn verraten und seine Selbstliebe verloren. Der Einzelne kann verschiedene Schritte unternehmen, um mit dieser Situation und seinen Emotionen umzugehen.