MAIN HAAR Haartransplantation

Haartransplantation

von Admin

Die Haartransplantation

Die Haartransplantation
Suche nach den zuverlässigsten Wegen für dein Haar und führe deine Behandlung durch.

Bei der Haartransplantation wird dem verschütteten Bereich das eigene gesunde Haar des Patienten hinzugefügt. Die Haartransplantation wird ganz individuell geplant und durchgeführt. Bei der Haartransplantation werden die gegen Haarausfall resistenten Haarfollikel im Nackenbereich des Patienten gesammelt und in die Kanäle verpflanzt, die in den dünner werdenden oder vollständig abfallenden Teilen geöffnet sind. 

Ziel; Es soll auf natürliche Weise ein dauerhaft behaartes Aussehen verleihen, das bei der Bepflanzung im Kopfbereich nicht auffällt. Haartransplantation ist eigentlich ein kleiner chirurgischer Eingriff. Aus diesem Grund ist es der sicherste Weg, dies in einer Krankenhausumgebung durch spezialisierte und erfahrene Ärzte und Team zu tun. Bei der Haartransplantationsanwendung wird das Eigenhaar der Person dauerhaft gewonnen, als wäre es nie ausgefallen. Unser Ziel bei der Haartransplantation; Es soll dem Menschen mit modernen medizinischen Anwendungen auf angenehme Weise das natürliche Haar Bild wiederherstellen.

Heute sind fast 50 Prozent der Männer über 50 mit dem Problem des Haarausfalls konfrontiert. Daher ist die Haartransplantation die am häufigsten angewandte Schönheitsoperation für Männer. Haarausfall ist nicht nur für Männer. Bei vielen Frauen kann es auch zu Haarausfall oder Ausdünnung kommen.

Haarausfall

Die Haartransplantation 2
Kein Haarausfall mehr! Beende deine Alpträume gegen Haarausfall.

Eine der wichtigsten Ursachen für Haarausfall ist die genetische Kodierung; sie kann aber auch durch fortschreitendes Alter, traumatische Verletzungen oder verschiedene medizinische Störungen auftreten. Nach ärztlicher Kontrolle wird die Haartransplantation bei allen Menschen mit ausreichend Haarfollikeln im Spenderbereich erfolgreich durchgeführt.

Die Transplantationsmethode kann nicht nur in der Kopfhaut, sondern auch bei Haarausfall in allen Körperbereichen wie Augenbrauen, Schnurrbart oder Bart erfolgreich angewendet werden.

In der Praxis werden aus dem Nacken entnommene Haarfollikel in die gezielte kahle Stelle verpflanzt. Diese entnommenen Haarfollikel werden Transplantate genannt. In seltenen Fällen ist im Nacken- oder Schläfenbereich der Person nicht genügend gesundes Haar vorhanden. In solchen Fällen können Haarfollikel aus anderen Teilen der Person, die Haare enthalten, wie den Armen oder der Brustwand, entnommen werden. Die Anwendung erfolgt je nach Menge des Haarausfalls in wenigen Stunden. Wenn der kahle Bereich sehr groß ist, können mehrere Sitzungen erforderlich sein, um die Behandlung abzuschließen.

In der Regel wird der Eingriff unter örtlicher Betäubung mit Sedierung durchgeführt. Nach der Haartransplantation wird ein spezieller Verband am Kopf angelegt. Die Person wird nach 1-2 Stunden entlassen. Obwohl es sehr selten ist, wird die Schmerzlinderung mit Schmerzmitteln kontrolliert. In der Regel ist es nach 3 Tagen Heim Ruhe möglich, mit bedecktem Kopf ins Berufsleben zurückzukehren. Der erste Verband erfolgt am 5. Tag.

Bei Haartransplantationsverfahren; FUE, das keine Spuren hinterlässt, oder Methoden, die eine leichte Spur am Hals hinterlassen können, werden erfolgreich angewendet. Bei der FUE-Methode werden Haarfollikel einzeln entnommen und in die fehlenden Bereiche verpflanzt, während bei der Methode eine Hautlinie mit Haaren aus dem Nacken entfernt wird. Die zu transplantierende Person sollte an den Seiten gesunde Haare und eine Kopfhaut haben, die als Spenderbereich verwendet werden soll. Auch andere Faktoren wie Haarfarbe, Härtegrad, Welligkeit und Brüchigkeit beeinflussen das Ergebnis des Eingriffs.

Welche Methode bevorzugt wird, wird nach der Haar- und Kopfhautanalyse unter Berücksichtigung der Prioritäten der Person gemeinsam entschieden. Obwohl die FUE-Methode, die keine Spuren hinterlässt, meist bevorzugt wird, kann es in einigen Fällen erforderlich sein, die Methode anzuwenden. Die Haartransplantation kann nicht nur bei Kahlheit angewendet werden, sondern auch zur Erhöhung der Haardichte in ausgedünnten Bereichen.

Die Haartransplantation
Aus einem ernsthaften chirurgischen Eingriff werden ernsthafte Spezialisten

Haartransplantation ist eine ernsthafte chirurgische Anwendung. Um die Risiken einer Haartransplantation zu minimieren, sollte sie in einer Krankenhausumgebung durchgeführt werden. Es ist sehr wichtig, dass sie von gut ausgebildeten und erfahrenen plastischen Chirurgen durchgeführt wird, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Damit die Haartransplantation bei der Operation erfolgreich ist, müssen die transplantierten Haarfollikel an der Stelle, an der sie platziert werden, schnell Blut vergießen. Bei richtiger Technik ist die Erfolgsrate der Haartransplantation recht hoch. Für ein natürliches Aussehen ist es sehr wichtig, die Haare im richtigen Abstand, im richtigen Winkel und in der richtigen Dichte zu den kahlen Stellen zu pflanzen.

Die Haartransplantation
Im Vergleich zu deinem vorherigen Selbst wird dich dein nächster Zustand sehr glücklich machen

Das transplantierte Haar wird innerhalb weniger Wochen nach dem Transplantationsprozess abgeworfen; aber das ist normal. Denn die ausgefallenen Haare wachsen nach 3-4 Monaten wieder nach. Nachdem dieser vorübergehende Haarausfall behoben ist, behalten die transplantierten Haarfollikel ihren Charakter und fallen nicht aus. Das ursprüngliche Haar an derselben Stelle kann jedoch im Laufe der Zeit weiter ausfallen, und je nach Abnahme der Haardichte kann in Zukunft eine neue Haartransplantation geplant werden. Der Haarausfall nach der Operation kann sich fortschreitend fortsetzen. Insbesondere wenn im neuen Haaransatzbereich ein unnatürliches Erscheinungsbild auftritt, kann in Zukunft ein zusätzlicher chirurgischer Eingriff erforderlich sein.

Die Haartransplantation
Jeder Versuch wird dich von Tag zu Tag glücklicher machen

Wie jeder medizinische Eingriff kann die Haartransplantation einige Risiken bergen, wenn sie nicht unter geeigneten Bedingungen durchgeführt wird. Wenn die Haartransplantation jedoch von einem erfahrenen plastischen Chirurgen in einem Krankenhaus durchgeführt wird, sind Komplikationen sehr selten. Die Haartransplantation ist ein langwieriger Vorgang und je nach Grad der Kahlheit können mehrere Transplantationen in einem Zeitraum von 1-2 Jahren erforderlich sein. Obwohl sehr selten, können Komplikationen wie eine gewünschte Infektion und erhebliche Narbenbildung beobachtet werden. Nach der Operation können Schmerzen, Beschwerden, einige Blutergüsse und Schwellungen beobachtet werden, die mit Schmerzmitteln kontrolliert werden können. In den Bereichen, in denen Haare entfernt und transplantiert werden, kann innerhalb von 2-3 Monaten ein Taubheitsgefühl auftreten, das sich spontan zurückbildet.